YOGA - der Weg zur Ruhe, Kraft & Ausgeglichenheit



Yoga hat zum Ziel, seine Grenzen zu überwinden. Es offenbart uns, dass das Lebensziel eines jeden Menschen, die Suche nach der Seele ist. Yoga ermöglicht uns den Weg, tiefer in unser Inneres einzutauchen.


Sowohl die theoretischen, als auch die philosophischen Grundlagen des Yoga gehen auf die Veden zurück. Dies sind die ältesten indischen Schriften (ca. 3500 v. Chr.). Hatha Yoga, die Lehre der Körperstellungen, sind in der sogenannten Hatha Yoga Pradipika zusammengefasst. In den Raja Yoga Sutras von Patanjali wird hingegen beschrieben, welche Techniken für Konzentration, Meditation, positives Denken, Entwicklung erwünschter Eigenschaften und Selbstdisziplin angewandt werden können. 


Zur philosophischen Lehre des Yoga, gehören sowohl die mentalen Übungen als auch die körperlichen Übungen. Yoga hat seinen Ursprung in Indien. Für viele Yogis ist Yoga der Weg, um in die Spiritualität zu finden. Im Westen werden aber vor allem die körperlichen Übungen praktiziert. Die sogenannten Asanas. Während der Praxis werden somit Flexibilität, Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht trainiert. In klassischen Hatha Yoga Stunden werden außer der eigentlichen Asanas, unter anderem Pranayamatechniken (Atemübungen) und Meditationstechniken mit einbezogen.

 

Das Ziel des Yoga ist es, die drei Elemente - Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

 

Somit ist es vor allem gestressten Menschen möglich, zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu finden.