POWER PILATES - PILATES MIXED WORKOUT



Beim Pilates werden die Übungen nicht nur praktisch gezeigt, sondern auch mündlich angewiesen. Dadurch ist es mir möglich, besser und konzentrierter auf den einzelnen Schüler einzugehen. Dem Schüler wird dadurch ermöglicht, sich auf die richtige Ausführung, der einzelnen Übung zu konzentrieren. Das Training kann so effizient ausgeführt werden. Es besteht die Möglichkeit, Muskeln zu entdecken, von deren Existenz man vorher noch nicht wusste. Dies ist immer ein gutes Zeichen für positive Veränderungen im Körper. Es werden Blockaden gelöst und Fehlstellungen korrigiert. Pilates wird überwiegend im sitzen und liegen praktiziert. 


Pilates mixed workout oder auch Powerpilates

 

Klassisches Pilates orientiert sich an dem ursprünglichen Konzept aus der Zeit des ersten Weltkriegs. Powerpilates ist eine Weiterentwicklung der Übungen, in die Moderne wissenschaftliche Erkenntnisse einfließen und zusätzlich verschiedene Hilfsmittel, wie Redondobälle oder auch Pilatesrollen mit einbezogen werden.

 

Die Möglichkeit, dass Einsteiger an einem dieser Kurse teilnehmen, ist zwar generell möglich, es wird aber von mir empfohlen, zunächst einen Pilates Stufe I Kurs zu besuchen und eine gute Fitness mitzubringen.

 

Powerpilates/ Pilates mixed workout als Weiterentwicklung

 

An vielen Stellen findest Du Trainingsprogramme, die zwar Pilateselemente beinhalten, sich aber nicht exakt an den ursprünglichen Anleitungen orientieren. Eine besonders bekannte Abwandlung bzw. Weiterentwicklung ist das Powerpilates. Die ursprüngliche Philosophie bleibt beim Powerpilates erhalten. Jedoch fließen auch neue Erkenntnisse aus der Sportmedizin, der Physiologie und der Biomechanik in die Übungen ein. "Fortschritt durch Bewegung" und "Bewegung heilt", so lautet das Moto beim Powerpilates.

 

Welche Ziele hat Powerpilates/ Pilates mixed workout?

 

Durch ein kontinuierliches Training werden Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Stabilität systematisch gesteigert und gefestigt. Wie auch beim klassischen Pilatestraining, wird hier ebenfalls Körper und Geist geschult und verbessert. 

 

Ziele:

  • Besseres Körperbewusstsein
  • Optimale Ausrichtung der Wirbelsäule
  • Verbesserte Beweglichkeit der Gelenke
  • Vorbeugung von Rückenbeschwerden
  • Gekräftigter Körper
  • Befähigung das Erlernte im Alltag umzusetzen

Mit diesem Ganzkörperworkout, mit guter Bewegungsausführung und den athletischen Bestandteilen der Pilatesmethode, wird hier auf die besonderen Bedürfnisse eingegangen.

  • Ausgeglichen wird hier das, was Rückenbeschwerden durch langes sitzen oder zu einseitige Bewegungsabläufe und Haltungen in Beruf und Sport als Ausgleich erfordern.
  • Viel Stützkraft der Arme und des Schultergürtel, sowie die besondere Kraft der Zentrierungsmuskulatur, werden hier erarbeitet.

Trotzdem bleiben aber neben diesen Dingen auch die anderen Prinzipien, wie Entspannungsfähigkeit und Beweglichkeit wichtig und bilden zusammen eine schlagkräftige Einheit! So wird Verletzungen vorgebeugt und der ganze Körper gestärkt und in Form gebracht.